Stärkung für die Gardisten am Rosenmmontagszug

Leider können “wir” am Rosenmontagszug nicht mitlaufen. Würden wir gerne, aber “wir” haben da seit 1999 eine schöne Tradition: Die eigene (private!) Party in der Wohnung des Generalfeldmarschalls in der Rheinstraße gegenüber der ehemaligen BP Tankstelle. Das Fernsehen berichtete.

Aber ein wenig partizipieren am Umzug wollen “wir” dann doch. Jägermeister war so nett und hat ein wenig “Marschproviant” zur Verfügung gestellt.

Jägermeister

Wenn also Gardisten (und wirklich nur Gardisten in Uniform) einmal kurz ans Fenster kommen – da wo “unsere” Standarte wehen wird – gibt es solange der Vorrat reicht pro Gardisten einen kleinen Jägermeister, um sich innerlich aufzuwärmen. “Wir” werden nicht die ganze Zeit am Fenster stehen, um die Party unter Kontrolle zu halten, aber die Fenstermannschaft wird entsprechend instruiert.

So lange Vorrat reicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ein Gedanke zu “Stärkung für die Gardisten am Rosenmmontagszug”