Neujahres-Sternmarsch in Mainz

Am 01.01. beginnt in Mainz die Fastnacht traditionell mit dem Neujahresumzug. Und natürlich musste der abgesagt werden. Zwar hätte man die Teilnehmer auf 2G+ testen können – mit den Zuschauern am Wegesrand könnte man das nicht.

„Wir“ mussten aber wieder einmal unsere Standarte lüften und „wir“ sind zudem der Meinung: es ist wichtig, die Fastnacht in der Stadt sichtbar zu machen. Und das geht eben auch ohne gegen Coronaauflagen zu verstoßen.

Wahrscheinlich hat der eine oder andere damit gerechnet, dass die Meenzer Jägergarde wieder den Neujahresumzug läuft, also dachten „wir“ uns: Es wird Zeit für einen anderen Zugweg. Dann kann keiner „uns“ vorwerfen, „wir“ hätten Zuschauergruppen am Zugweg provoziert.

Zudem waren eigentlich schon zu viele Gardisten anderer Garden am Aufstellplatz, die Gruppe wäre aus „unserer“ Sicht zu groß geworden. Also wurde es ein Sternmarsch – Zwei Gruppen liefen verschiedene Wege zum Markt.

„Wir“ liefen nur in Begleitung von Carolin Schnarr, Gardistin der Dalles Ehrengarde Budenheim, und „unseres“ Lieblingsfastnachtsfotografen Thomas Gottfried. Der Weg führte den Fußweg am Rhein entlang bis zur Holzstraße, …

die Holzstraße hoch zur Augustinergasse weiter zum Markt.

Die Reaktionen der Passanten, denen wir ein „Prost Neujahr“ entgegenschmetterten, waren durchweg positiv, es tut der Mainzer Seele einfach gut, an Neujahr Uniformen in der Stadt zu sehen.

Natürlich fehlte allen die Ansprache des Bürgermeisters am Markt, aber das wäre in der derzeitigen Situation das verkehrte Zeichen.

Zum Abschluss zogen „wir“ zum diesjährigen Geburtstagskind, dem 5×11 Jahre alten Fastnachtsbrunnen.

Prost Neujahr von der Meenzer Jägergarde, hoffen wir alle einmal, dass ein wenig Fastnacht stattfinden kann. Das Wichtige ist und bleibt aber: Bleibt gesund!

Danke an Thomas für die Fotos – mehr davon in der Galerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.